Maskenausgaben in Apotheken:

Ab dem 1.1.2021 besteht zusätzlicher Anspruch auf weitere drei FFP“ Masken.

Anspruchsberechtigter Personenkreis

(1) Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherungen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben Anspruch, wenn:


1. sie das 60. Lebensjahr vollendet haben oder

2. bei ihnen eine der folgenden Erkrankungen oder Risikofaktoren vorliegen:

a) chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder Asthma bronchiale,

b) chronische Herzinsuffienz,

c) chronische Niereninsuffienz,

d) Zerebrovaskuläre Erkrankung, insbesondere Schlaganfall

e) Diabetes mellitus Typ 2,

f) aktive, fortschreitende oder metastasierte Krebserkrankungen oder stattfindene oder bevorstehende Therapie, welche die Immunabwehr beeinträchtigen kann,

g) stattgefundene Organ- oder Stammzellentransplantation,

h) Risikoschwangerschaft.


(2) Den Anspruch nach Absatz 1 haben auch Personen, die nicht in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind, wenn sie ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben und wenn sie die Voraussetzungen nach Absatz 1 Nummer 1 oder Nummer 2 erfüllen