Belastungs-EKG

Belastungs-EKG Hausarztpraxis Wachtberg

Im Gegensatz zum Ruhe-EKG wird beim Belastungs-EKG die allgemeine körperliche Belastungsfähigkeit eines Patienten untersucht. Dies erfolgt meist mittels eines Fahrradergometers, um bestimmte Herz-Kreislauf Erkrankungen zu erkennen.

Wie verläuft die Untersuchung:
Der Patient setzt sich auf das fest stehende Fahrrad und wird mit Elektroden an das EKG-Gerät angeschlossen. Außerdem werdenr Blutdruck und Puls während der Untersuchung gemessen. Über einen bestimmten Zeitraum muß der Patient nun die Pedale treten, wobei die Belastung im Laufe der Untersuchung gesteigert wird. Treten während der Untersuchung Beschwerden auf, wird die Untersuchung abgebrochen.

zurück zur Leistungsübersicht